Blenke fordert NABU zur Klagerücknahme auf

Schwarzwälder Bote

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.altensteig-wuertt-blenke-fordert-nabu-zur-klageruecknahme-auf.24fbb28c-5832-4511-a5fb-2a986a203c9d.html

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Blenke fordert NABU zur Klagerücknahme auf

  1. Polensky sagt:

    So sehr man den Calwern einen Schienenanschluss an die Metropolregion
    Stuttgart auch wuenschen mag, so wenig kann es richtig sein, dass ein amtierender
    Verkehrsminister aufgefordert wird, auf eine laufende Gerichtsentscheidung
    Einfluss zu nehmen und den Nabu aufzufordern seinen Anfechtung bei Gericht
    zurück zu nehmen.
    Diese Form von demokratischen Entscheidungsprozessen sollte es in Deutschland
    besser nicht geben.

    • Roland Esken sagt:

      Herr Polensky,

      ich kann beim besten Willen nicht erkennen, dass der Verkehrsminister von Herrn Blenke aufgefordert wurde auf ein laufenden Gerichtsverahren Einfluss zu nehmen. Vielmehr hat Herr Blenke den NABU aufgefordert, seine Klage zu überdenken und zurück zu nehmen. Das bitte ich doch zu differenzieren und hier keine falschen Behauptungen aufzustellen. Vieleicht lesen Sie einfach den Artikel noch mal aufmerksam durch. Sowohl Herr Herrmann als auch Herr Blenke sind sich ganz sicher bewusst, was Gewaltenteilung hier bei uns bedeutet.
      Wenn es so wäre wie Sie behaupten, was daran sollte dann bitte ein demokratischer Entscheidungsprozess sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.