Fortschritte auf unserem Ausstellungsgelände

Nachdem wir am letzten Samstag die Umzäunung fertiggestellt haben, die Wege gepflastert sind und die Geländer montiert wurden, haben wir jetzt endlich (nach rund 10 Jahren) ein „Ausstellungsgelände“ und keine Baustelle mehr. Deshalb habe ich diese Rubrik entsprechend umbenannt.

Für den Tag des offenen Denkmals haben wir in den letzten Monaten hart gearbeitet. Und es hat sich viel getan, was man auch wirklich sehen kann. Das motiviert gleich doppelt. Die Wege sind schon seit dem August fertig. Jetzt sind auch die Geländer geschweißt und im „Tigerenten Look“ – schwarz-gelb geringelt – lackiert. Auch die Gewichte für die Spannwerke sind gestrichen und montiert.

Am Ende zum Parkplatz hin, wo im richtigen Leben die Gleise weiterlaufen würden, wollten wir keinen massiven Lattenzaun haben, denn eigentlich gibt es keine Zäune quer über Gleise. Deshalb haben wir uns hier für einen weniger auffälligen Maschendrahtzaun entschieden.

Da die Umzäunung nun fertig ist, konnten wir endlich den Bauzaun abbauen. Jetzt kann man die Gleisanlage, das Stellwerk und unser Ausstellungsgebäude endlich richtig sehen.

Vor einigen Jahren gab es einen Entwurf dazu, der den Bürgermeister und den Gemeinderat Calw davon überzegt hat, uns das Gelände zu überlassen. Nun haben wir das so umgesetzt.

Am kommenden Samstag werden wir noch einiges aufräumen müssen und freuen und auf möglichst viele Besucher am Tag des offenen Denkmals.

Dieser Beitrag wurde unter Bildergalerie, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.