Fällaktion am Hang

Der Hang hinter unseren Bahngleisen ist wunderschön anzusehen. Allerdings stellen die vielen Bäume auch ein Problem dar: das Laub ist schlecht für das Schotterbett der Gleise. Und noch schlimmer – abstürzende Bäume stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Deshalb muss der Hang von Zeit zu Zeit gerodet werden. Am letzten Samstag haben wir in dem Bereich angefangen, der umzäunt werden soll.

Der Hang selber hat schon eine erhebliche Steigung – und ab Ende gibt es eine Abbruchkante von 5 bis 10 Meter. Da kommt schnell ein ungutes Gefühl auf. In der Nähe der Kante mag man sich nicht ohne Sicherungsleine bewegen. Da die Bäume nicht allzu groß sind, geht das Fällen schnell von der Hand. Allerdings müssen die Bäume anschließend noch den Hang herunter. In der Ebene werden die Stämme zu Feuerholz für unseren Grill zersägt und die Äste wandern in den Häcksler.

Dieser Beitrag wurde unter Bildergalerie, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.