Fledermaus-Schutz: NABU will Hesse-Bahn stoppen

Schwarzwälder Bote

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.kreis-calw-mannheim-fledermaus-schutz-nabu-will-hesse-bahn-stoppen.b49adacb-1567-4b44-ade9-c4b90300c8e7.html

Auf der Internet Seite des NABU finden sich weitere Informationen.
zur entsprechenden NABU Seite

Informationen zum Thema Planfeststellungsverfahren finden sich auf der Seite des Regierungspräsidiums Karlsruhe.
Zur Seite des RP Karlsruhe

Stellungnahme des WSB Vorsitzenden Roland Esken:

Der NABU klagt gegen den ergangenen Planfeststellungsbescheid mit dem Argument, dass nicht bewiesen sei dass Bahnbetrieb in den Altbautunneln und Fledermäuse trotz aller Maßnahmen zu vereinbaren sind. Gleichwohl bleibt der NABU den Gegenbeweis schuldig. Die Argumentation stützt sich auf reine Vermutungen.

Die Fledermäuse haben schon zu Danpflokzeiten in den Tunneln gelebt, nachdem sie sich trotz Krach, Dampf und Rauch dort angesiedelt haben. Dies berichtet einer unserer ältesten Vereinsmitglieder, der seinerzeit als Gruppenleiter der Bahn für die Erhaltung der Strecke und der Tunnel zuständig war.

Die Absicht, erst bis zum nächsten April eine Klagebegründung zu erstellen, verstehe ich als Taktik, die Reaktivierung der Bahn zu verzögern und damit möglicherweise ganz zu verhindern. Das zum Frühjahr 2017 zu erwartende Gutachten wird die genaue Zahl der Fledermäuse darlegen, was mir aber für die grundsätzliche Fragestellung nicht relevant zu sein scheint.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.